Kontaktformular & FAQ

Bitte beachten Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen, bevor Sie unser Kontaktformular nutzen.

Search Engine Optimization
Von wem darf die generierte Datenschutzerklärung kostenlos verwendet werden?

Die generierte Datenschutzerklärung darf kostenlos von Privatpersonen und Kleinunternehmern (Kleinunternehmer ist, wessen Brutto-Umsätze im vorangegangenen Kalenderjahr nicht höher als 17.500 Euro waren) verwendet werden. Wenn Sie ein Verein oder eine NGO sind, gilt die selbe Grenze mit den Brutto-Umsätzen. Wenn Sie sich nicht sicher sind ob Sie noch ein Kleinunternehmer sind, dann erwerben Sie bitte eine Lizenz. Öffentlich-Rechtliche Anstalten, Parteien, Schulen, Behörden oder gemeinnützige Unternehmen bitten wir oberhalb der Umsatzgrenzen um einen Lizenzerwerb. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Nutzung in Stichproben prüfen und uns Rückfragen vorbehalten, um Missbrauch zu vermeiden

Erhalte ich noch eine Rechnung?

Ganz klar: Nein.

Sie erhalten eine Zahlungsbestätigung von PayPal (HTML-E-Mail) mit einem Umsatzsteuerausweis, Angaben zum Vertragspartner, seine UStID-Nr., Bezeichnung des Leistungsgegenstandes und Datum der Zahlung. Eine andere als die vorgegebene Zahlungsart und individuell ausgestellte Rechnungen bieten wir momentan noch nicht an. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Kosten bei individueller Rechnungstellung wesentlich höher liegen würden. Wenn Sie den Generator unter diesen Umständen nicht erwerben möchten, dann sehen Sie bitte von einer Nutzung ab.

 

Kann ich die Lizenz auch gegen Rechnung oder Lastschrift erwerben?

Wir bieten derzeit NUR Paypal an. Das tut uns leid, aber hier wird sich in den nächsten Tagen auch nichts ändern.  Nein, auch nicht wenn Sie uns jetzt eine Nachricht senden und uns persönlich darum bitten. Damit nehmen Sie uns leider nur die Zeit für dringende Updates. Wir arbeiten daran - aber ganz sicher werden wir nicht auf die Schnelle irgendwelche ungeprüften Zahlungsdienstleister beauftragen.

Wenn Sie 10 oder mehr Lizenzen erwerben möchten, dann können Sie uns gerne eine Nachricht schreiben. Listen Sie einfach alle Domains auf die Sie verwenden möchten, und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot und stellen nach Annahme eine Rechnung.

Ist der Datenschutzgenerator kostenlos?

Dieses Muster ist für die individuelle Nutzung kostenlos, solange Sie Privatperson oder KleinunternehmerIn sind. Wir setzen lediglich voraus, dass Sie den Hinweis auf diesen Generator nicht aus dem Muster zu entfernen. Individuelle Nutzung bedeutet, dass der Generator z.B. nicht als Kopie auf der eigenen Website oder an eigene Kunden (z.B. durch Webdesigner) angeboten werden darf.

Ich würde gerne bei der Nutzung ein wenig schummeln und die Texte kostenlos nutzen, obwohl ich Unternehmer bin, bekommen Sie das mit?

Das ist nachvollziehbar, aber natürlich unschön. Besonders für die, denen dieser Service kostenlos zugedacht ist, da wir bei Missbrauch das gesamte Konzept überdenken müssen. Von daher behalten wir uns auch vor, die Nutzung in Stichproben zu kontrollieren und gegen eine unberechtigte Nutzung vorzugehen.

Ich bin eigentlich nicht für die kostenlose Nutzung qualifiziert, möchte aber um eine individuelle Ausnahme bitten.

Um diesen sehr stark genutzten Service weiterhin kostenlos anbieten zu können, können wir leider keine Prüfungen und Ausnahmeregelungen im Einzelfall anbieten. Die bestehende Regelung ist in unseren Augen die fairste, da es gerade denen hilft, die nichts oder wenig mit ihrem Angebot verdienen. Bitte erwerben Sie als Unternehmer unsere Lizenz. Je nach Größe des Unternehmens bitten wir Sie, auch zu Ihrer Sicherheit, auch möglichst eine individuelle rechtliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Darf die Datenschutzerklärung weitergegeben werden?

Eine Weitergabe oder Verkauf, z.B. in Websites von Agenturen für Kunden, ist ausdrücklich nicht gestattet. Zulässig ist der Erwerb von Einzellizenzen oder Mengenlizenzen und deren Übertragung auf z.B. Kunden oder Tochterunternehmen.

Kann das Muster geprüft werden? / Ich habe Fragen zu einzelnen Passagen. 

Eine Prüfung des Musters, Übersetzungen, Erläuterungen und übrigen Support, können wir leider nicht anbieten.

Wo muss der Link zur Datenschutzerklärung stehen?

Der Link zur Datenschutzerklärung sollte, wie das Impressum, einfach erkennbar und schnell erreichbar sein. Als Bezeichnungen kommen zum Beispiel in Frage: „Datenschutzerklärung“, „Datenschutz“ oder „Impressum & Datenschutz“.

Kann ich kostenpflichtige Hilfe erhalten?

Grundsätzlich können Sie uns kontaktieren, um einen Kostenvoranschlag zu erhalten. Da wir aber bis derzeit Juli komplett ausgebucht sind, macht dies bis dahin wenig Sinn.

Darf ich das Datenschutzmuster anpassen?

Sie dürfen dieses Datenschutzmuster anpassen, wenn Sie einen deutlichen Hinweis „Vom Websiteinhaber angepasst“ über unseren Link setzen. 

Wie erfahre ich über Updates des Generators?

Schauen Sie in unseren Updatebereich und abonnieren Sie Updates über unseren Newsletter, unser Blog, die Facebook-Seite oder unsere Tweets.

Ich habe die Lizenz erworben. Passiert nun noch etwas oder kann ich einfach loslegen?
Sie sind nun berechtigt, sich mit Hilfe des Generators auch als Unternehmen Ihren Text zu erstellen. Sie dürfen gleich beginnen, nachdem der Kauf abgeschlossen wurde. Folgen Sie einfach den Anleitungen, und lesen Sie unsere Updatehinweise, FAQ, Beschreibungen und Anleitungen sorgfältig durch. Eine separate Email, Rechnungen, Codes oder Schlüssel erhalten Sie von uns nicht.
Kann ich den generierten Link auf Ihre Seite so verändern, dass er abschreckender wirkt?

Bitte belassen Sie den Link in der kostenlosen Version haargenau so, wie er ausgegeben wird. Gegen Änderungen, insbesondere solche die es aussehen lassen als hätten wir die Texte für Sie individuell erstellt, gehen wir vor. Auch bitten wir Sie, hier nichts zu ergänzen, insbesondere unsere direkten Kontaktdaten. In der kostenpflichtigen Version können Sie den Link entfernen, aber wenn sie ihn nutzen, belassen Sie ihn bitte ebenfalls so wie er ist.

Wo ist mein Link? Wie fange ich an?

Sie benötigen keinen Link von uns, auch wenn Sie eine Lizenz erworben haben. Sie benötigen auch keinen Code oder Schlüssel. Folgen Sie einfach den Hinweisen auf der Hauptseite. Durch die Hinweise darüber sollten Sie sich aber bitte durchscrollen, bzw. diese auch aufmerksam durchlesen. Das ist sehr wichtig. Darunter beginnt dann der Teil der eigentlichen Erstellung.

Gibt es auch eine englische Version?

Wir arbeiten an einer englischen Version und hoffen, diese ab Sommer bereitstellen zu können. Diese wird dann aber mit hoher Wahrscheinlichkein ein Zusatzangebot darstellen, und ist nicht in der jetzt angebotenen Lizenz einhalten.

Kann ich das Angebot auch in Österreich oder der Schweiz verwenden?

In Österreich: Ja

In der Schweiz: Ja, aber beachten Sie bitte den Zusatz:

Im optimalen Fall sollte man jeweils die Schweizer Normen hinzu schreiben und ggf. Formulierungen umstellen. Allerdings verlangt das Schweizer Recht (derzeit) nicht, dass die Rechtsgrundlagen genannt werden. Daher halten wir die Aufnahme der folgenden Passage (am Ende der Übersicht am Anfang von dem Stand der Datenschutzerklärung) für einen guten Mittelweg:
 

Rechtsgrundlagen:

-    Sofern wir Daten von Nutzern aus der EU/EWG verarbeiten, gelten die jeweils nachfolgend genannten Rechtsgrundlagen der DSGVO.

-  Im Übrigen verarbeiten wir die Daten auf Grundlage des Schweizer Rechts. D.h. in diesem Fall geltend die untenstehenden Ausführungen, jedoch auf Grundlage des Schweizer Rechts und nicht der genannten DSGVO-Normen.

Reicht eine Lizenz pro Kunden/Firma aus auch wenn diese mehrere Online-Angebote unterhält, bzw. sind dann im Domain-Feld mehrere Domains einzutragen?
Sie können unsere Mengenlizenzen erwerben, die wir dem Bestellformular hinzugefügt haben. Die Lizenzen gelten für einzelne Onlinepräsenzen/Angebote. D.h. wenn ein Unternehmen eine Webseite unterhält und diese funktionell weitere Rubriken hat (z.B. Community oder Shop), dann betrachten wir dies als eine Onlinepräsenz. Auch die zu dem Onlineangebot gehörenden Social Media Präsenzen betrachten wir als ein Teil des Onlineangebotes. Ist es aber ein anderes Onlineangebot (z.B. ein Unternehmen unterhält eine Onlinecommunity als ein selbständiges Projekt, dazu auch einen nicht mit der Community nicht verbundenen Onlineshop oder die eigene Agenturwebsite.)
 
 
 
Wie rechtssicher ist das Muster und warum ist die Haftung eingeschränkt?

Es handelt sich um ein Muster, das keinen Anspruch auf Richtigkeit, Beständigkeit und Vollständigkeit erhebt. Mit der Nutzung dieses Datenschutzmusters akzeptieren Sie die folgende Haftungsbeschränkung. Um Ihnen eine höchstmögliche Sicherheit zu bieten, ist die generierte Datenschutzerklärung auf Grundlage der aktuellen Rechtslage nach bestem Wissen verfasst und entspricht inhaltlich der Rechtsberatung des Verfassers in seiner Beratungspraxis. Jedoch kann keine Haftung für die Umsetzung in der Praxis übernommen werden, da dies nur bei einer Prüfung der Umsetzung im Einzelfall möglich wäre. 

Wie lange und wie oft kann ich die generierten Texte nutzen? Muss ich alles nach einer Frist löschen? Ist das ein Abo?

Sie können nach Lizenzerwerb einen Monat lang Ihren Text mit dem Generator erstellen. Sie können in der Zeit auch abbrechen, und erneut wieder ansetzen oder ihre Version korrigieren oder neu erstellen. Den generierten Text können Sie in unbegrenzter Zeit nutzen. Nach dem Monat können Sie den Generator nicht mehr ohne erneute Lizenz nutzen, also keine Updates mehr durchführen. Wenn Sie das möchten, dann erwerben Sie bitte eine neue Lizenz, von sich aus. Ein Abo o.ä. schließen Sie nicht ab.

Was ist wenn mein Umsatz über die Grenzen steigt oder darunter fällt - muss ich dann eine Lizenz nachkaufen oder erhalte ich sie dann kostenfrei?
Wenn Ihr Umsatz im folgenden Jahr über die Grenzen steigt, dann können Sie zwar den im Jahr zuvor kostenlos generierten Text behalten, aber wenn Sie ein Update generieren, dann bitten wir Sie, dafür eine Lizenz zu kaufen.
Umgekehrt ist dann die Erstellung neuer Texte kostenfrei, wenn Sie unter die Grenze fallen.
Das klappt alles nicht, ich sehe keinen Text

In sehr seltenen Fällen, z.B. in sehr alten Safari Browsern, scheint es zu Problemen mit der Anzeige der Texte zu geben. Bitte schreiben Sie uns in dem Falle und beschreiben Ihr Problem, in den meisten Fällen finden wir eine Lösung. In den meisten Fällen betrifft dies bisher kostenlose Lizenzen, aber wenn Sie eine Lizenz erworben haben sollten, nennen Sie uns bitte auch den Transaktionscode für eine Erstattung.

Ich habe trotz allem noch eine Frage oder eine Anregung
Wir bemühen uns, Ihnen ein kostenfreies Tool anzubieten welches für Sie hilfreich ist. Wenn Sie nun immer noch Fragen oder Anregungen haben, sind diese bei uns sehr willkommen, da sie uns helfen zu verstehen welche Punkte noch unklar sind. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular. Sie erhalten nicht in jedem Falle sofort eine Antwort, jedoch nehmen wir jede Anregung gerne entgegen um diesen Service zu verbessern. So können wir alle ein wenig mithelfen, die Herausforderungen im Datenschutz gemeinsam zu meistern.
Was muss ich beachten, wenn ich ein "echtes" Cookie-Opt-In einsetze?.

Wichtig: Diese Ausführungen gelten nur, wenn Sie von Ihren Nutzern ein "echtes" Opt-In einholen:

Damit ist ein ausdrückliches Opt-In (also eine Einwilligung im Sinne der DSGVO) gemeint und nicht eines der Cookie-Banner, die man heutzutage häufig auf Webseiten findet. Gemeint ist ein Opt-In im Sinne der Datenschutzbehörden, bei dem keine Cookies gesetzt werden, bevor Nutzer nicht auf "ok" oder "Einverstanden"  geklickt haben.

Wir empfehlen Ihnen zum Verständnis des Unterschieds, den Beitrag Wenn Onlinemarketing zum Glücksspiel wird – DSGVO, Tracking und Opt-In-Pflicht für Cookies zu lesen.

Insgesamt ist die Einführung eines Opt-Ins zwar rechtlich sicherer, aber weitaus schwieriger in der Ausgestaltung. Ohnehin sollten Sie von einem Fachmann prüfen lassen, ob Ihr Opt-In tatsächlich auch den Anforderungen einer datenschutzrechtlichen Einwilligung genügt.

Zudem kann es zu Problemen mit Minderjährigen kommen, die erst ab dem Alter von 16 eine wirksame Einwilligung abgeben können (Art. 8 Abs. 1 DSGVO, bzw. in Österreich ab 14 Jahren, § 4 Abs. 4 DSG). D.h. Sie müssten eine Ausnahme für Minderjährige in die Datenschutzerklärung aufnehmen, so dass eine individuelle Anpassung notwendig wird.

Der einfache Weg wäre es, jeweils den folgenden Passus am Ende der Module einzufügen, die mit einer Cookie-Verarbeitung einher gehen (In den Modulen findet sich im regelfall ein Hinweis auf diese Anleitung hier, im Regelfall sind es Module betreffend Tracking und anderen Arten des Onlinemarketings (z.B. Google Analytics oder Affiliate-Partnerschaften, als auch Embedding und Social Plug-Ins):

Wir setzen ein Cookie-Opt-In ein. Das bedeutet, wir fragen Sie nach einer Einwilligung, bevor wir Ihre Cookies einsetzen oder ähnliche Verfahren, in deren Rahmen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist in diesem Fall die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO. Diese Rechtsgrundlage kommt jedoch nur dann zur Anwendung, wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind. Personen die jünger als 16 Jahre sind, geben keine Einwilligung ab. Deren Daten werden weiterhin auf Grundlage unserer berechtiger Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO verarbeitet (Interesse an Nutzerfreundlichkeit unseres Onlineangebotes und betriebswirtschaftliche Interessen). Dabei berücksichtigen wir das Opt-In der Unter-16-Jährigen, als deren vernünftige Erwartung im Hinblick auf mögliche Cookie-Nutzung.

In Österreich sollten Sie das Alter auf 14 senken, in der Schweiz auch.