Neuer Generator: Einwilligung und Vereinbarung über die Nutzung von Bildaufnahmen der Mitarbeiter*innen

Das Arbeitsgericht Lübeck hat einem Mitarbeiter 1.000 Euro Schadensersatz für dessen Bildveröffentlichung auf der Facebook-Seite des ehemaligen Arbeitgebers zugebilligt. Der Arbeitgeber konnte keine ausreichende Einwilligung des Mitarbeiters in diese Bildnutzung nachweisen (ArbG Lübeck, Az. 1 Ca 538/19).

Fehlende oder unvollständige Einwilligungen sind leider eher die Regel, denn eine Ausnahme. Damit Sie diese Fehler nicht machen, stelle ich Ihnen daher meinen neuen Generator vor, mit dem Sie rechtssichere (und gender*sichere) Einwilligungs-Vereinbarungen für Ihre Mitarbeiter*innen erstellen können. Er bietet Ihnen die folgenden Vorteile:

💶 Kosten sparen: Zu meiner Erfahrung gehört, dass man angesichts der Vielzahl von Informationspflichten sowie Sensibilität beim Umgang mit Beschäftigtendaten, sehr sorgfältig sein muss. Dadurch werden derartige Einwilligungen sehr teuer und können mehrere hundert Euro kosten, wenn sie vom Anwalt erstellt werden.

⏱️ Schnell und sicher: Um meinen Mandanten diese Kosten zu sparen und dennoch hohe Qualität zu bieten, habe ich den Generator auch für mich selbst als Arbeitsmittel erstellt. Er berücksichtigt dabei nicht nur die DSGVO, sondern regelt auch die Einräumung von Urheberrechten an den Bildaufnahmen.

👍 Gerne stellte ich den Generator auch Ihnen zur Verfügung. So können Sie in Minutenschnelle Einwilligungen für Mitarbeiter*innen erstellen und als Worddatei oder PDF zum Preis von nur 29,90 Euro (Einführungspreis) herunterladen.*

Probieren Sie es selbst aus (auf Deutsch und Englisch, auch für Österreich oder die Schweiz).


Fügen Sie einen Kommentar hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.